Unerfüllter Kinderwunsch

(Infertilität/Subfertilität)

Die Gründe für unerfüllten Kinderwunsch sind vielfältig. Neben hormonellen Störungen können u.a. vorangegangene Infektionen der Eileiter, der Samenleiter oder der Hoden, aber auch genetische Faktoren ursächlich sein. Die häufigste genetische Ursache für unerfüllten Kinderwunsch ist eine Chromosomenveränderung. Neben einer Veränderung der Geschlechtschromosomen (X- und Y-Chromosomen) kann auch eine sog. balancierte Chromosomenveränderung (Translokation oder Inversion) der Grund für eine Fruchtbarkeitsstörung sein. Dabei sind kleine Abschnitte der Chromosomen (Träger der Erbanlagen) wechselseitig ausgetauscht bzw. in verkehrter Orientierung eingebaut. Genetische Veränderungen (Mutationen) im Erbgut, die zur hormonellen Fehlsteuerung des Monatszyklus, zu einer Blutgerinnungsstörung bei der Frau oder zur Störung der Bildung von Samenzellen beim Mann führen, können ebenfalls Ursache für unerfüllten Kinderwunsch sein.

Im Rahmen der genetischen Beratung kann geklärt werden, welche genetischen Ursachen der Fertilitätsstörung bei einem Paar am wahrscheinlichsten zugrunde liegen könnten und entsprechende Untersuchungen (wie z.B. eine Chromosomenanalyse, Gerinnungsdiagnostik oder molekulargenetische Untersuchungen) eingeleitet werden.

Die Kosten für die genetische Beratung und die Diagnostik trägt Ihre Krankenkasse.

No Responses to “Unerfüllter Kinderwunsch”