Solide Tumoren

In den letzten Jahren wurden zahlreiche strukturelle und numerische Chromosomenveränderungen bei soliden Tumoren beschrieben, die nicht nur entitätsspezifisch, sondern auch prognostisch relevant sind.

Beispiele klinisch relevanter Chromosomenveränderungen

bei soliden Tumoren, die mittels FISH-Analyse nachgewiesen werden können, sind:

 

 

 

 

 

 

Leistungen

  • Chromosomenanalyse (konventionelle Zytogenetik), auch aus dem Tumorgewebe
  • Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH): s. Tabelle des diagnostischen Spektrums, weitere auf Anfrage, ggf. mittels 24-Farben-FISH
  • Molekulargenetische Untersuchungen* der Gene:
    • APC, BRAF, BRCA1, BRCA2, CDKN1B, MEN1, MLH1, MSH2, MSH6, NF1, P53, PMS2, PTEN, RET, Septin9, VHL, ggf. weitere auf Anfrage
  • Genetische Beratung

* Diese Leistungen werden in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern erbracht, deren Anschrift wir Ihnen ggf. auf Anfrage zur Verfügung stellen.

No Responses to “Solide Tumoren”